Roadtrip Schweiz – 5 spritarme Routen für günstige Campingferien

Lange Distanzen, hoher Spritverbrauch und endlose Fahrten bis zum perfekten Campingurlaub? Das muss nicht sein! In diesem Beitrag verrate ich dir fünf spritarme Routen, welche sich perfekt für einen Roadtrip durch die Schweiz eignen.

Die Schweiz wird oft als das ‘kleine Norwegen’ bezeichnet. Kein Wunder, so überzeugt meine Heimat mit zahlreichen Seen und Flüssen, einem spektakulären Bergpanorama und weckt dadurch manche Erinnerungen an den hohen Norden. Für mich ist und bleibt die Schweiz eines der abwechslungsreichsten Länder, welches mir immer wieder die Sprache verschlägt. Obwohl die Schweiz ein kleines Land ist, hat es so einiges zu bieten und birgt viele unentdeckte Schätze. Und genau weil die Distanzen kurz sind, ist die Schweiz das perfekte Land für spritarme Roadtrips.

1. Roadtrip Drei-Seen-Land Jura

Dieser herrliche Roadtrip verspricht zahlreiche Highlights im wunderschönen 3-Seen-Land-Jura. die Route ist etwa 230 km lang und gespickt mit tollen Sehenswürdigkeiten. Mir persönlich gefällt diese Region besonders gut und die Kombination aus unberührter Natur, heimelige Städtchen am See und grandioser Aussicht, überzeugt sowohl Gross als auch Klein. Wenn du auf der Suche nach günstigen Campingferien mit abwechslungsreichen Highlights bist, dann ist dieser Roadtrip genau das Richtige für dich.

Das Drei-Seen-Land ist vollgepackt mit zahlreichen Highlights und verspricht einen abwechslungsreichen Roadtrip.

Dieser Roadtrip startet in Biel und führt dich Richtung Naturschutzgebiet Etang de la Gruyère. Das Hochmoor erstreckt sich über eine Fläche von 56 Hektaren und überzeugt mit seiner abwechslungsreichen Flora und Fauna. So eignet sich der See perfekt für einen Spaziergang durch die spektakuläre Natur und ist ein idealer Zwischenstopp.

Ein beliebtes Erholungsgebiet, der kleine See Etang de la Gruyère
Wir empfehlen einmal gemütlich um den See zu laufen

Weiter geht es nun zum Regionalpark Chasseral, welcher zwischen Rebbergen und dem Jura-Kamm in intakter Natur auf dich wartet. Die Aussicht vom Gipfel ist wunderschön und definitiv eine Pause wert. Anschliessend führt die Route nach Neuenburg. Auf dem Weg dorthin befindet sich die Areuse Schlucht, welche mich stark an einen Dschungel inmitten der Schweiz erinnert und an heissen Tagen für eine gelungene Erfrischung sorgt. Erfahre mehr über das Schweizer Jura im MyCamper Reiseführer.

Die Wanderung durch die Areuse Schlucht bietet viel Schatten und eignet sich gut für Familien mit Kindern und Leuten mit Hunde.

In Neuenburg angekommen, empfehle ich dir eine Snackpause in der Hafenbeiz “Le Bassin Bleu” zu machen, wo du bei gemütlicher Musik einen Bagel, leckere Tartines oder auch Salate geniesst. Entlang des Neuenburger See führt dich der Roadtrip nun weiter und du geniesst stets eine herrliche Aussicht auf den erfrischenden See Richtung Yverdon-les-Bains.

Ein Besuch beim zweitgrössten Schloss der Schweiz “Grandson” begeistert mit mehreren Sammlungen, Armbrüsten, Waffen und der mittelalterlichen Erscheinung. Bevor du dich langsam zurück nach Biel begibst, ist ein Stadtbesichtigung in Estavayer-le-Lac am Südufer des Neuenburgersees ein Muss. Die Stadt überzeugt mit seinen zwei Badestränden, dem kleinen Yachthafen und den zahlreichen kleinen Cafés, welche sich für ein Frühstück besonders gut eignen. Entdecke weitere Campingtipps und für die Region um den Neuenburgersee im ausführlichen Reiseführer.

Der herrliche Blick auf den Neuenburgersee begleitet dich stets während des Roadtrip durch das Drei-Seen-Land.
Der Grand Canyon der Schweiz “Creux du Van” ist ein echtes Naturphänomen.

Ausflugtipp:

Zwischen Neuenburg und Yverdons-les-Bains liegt der berühmte Grand Canyon der Schweiz. Der Creux du Van ist ein absolutes Highlight im Drei-Seen-Land und bequem mit dem Wohnmobil zu erreichen. Bis zum Restaurant “Le Soliat” fährst du durch idyllische Hügellandschaften und erreichst das Naturphänomen zu Fuss in nur zehn Minuten.

 

Übernachtung in der Nähe oder auf dem Weg

Im Drei-Seen-Land gibt es zahlreiche schöne Stell- und Campingplätze. Ob mitten in der Natur, direkt am See oder in Zentrumsnähe, die Auswahl ist umfangreich und hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Diese vier sind meine Favoriten:

Warum nicht ein passendes Wohnmobil direkt in der Region mieten? So sparst du die Fahrtkosten und kannst direkt mit deinem Roadtrip starten.

2. Roadtrip durch das Rheintal

Von St.Margrethen Richtung Sargans oder umgekehrt, das St.Galler Rheintal wird oft bei der Planung der Campingferien vergessen. Dabei hat diese Region einiges zu bieten und überzeugt mit wunderschöner Natur, herrlichen Übernachtungsmöglichkeiten und kulinarischen Highlights.

Die Route im St.Galler Rheintal gehört zur Grand Tour of Switzerland

Copyright: Sarah Allmayer

Der Roadtrip durch das Rheintal lässt sich sowohl vom Bodensee als auch von Sargans her starten. Die Route ist etwa 100 km lang und verläuft in der Talebene und ist ein Teil der berühmten Grand Tour of Switzerland. Ich habe die Route von Sargans aus gestartet und bin mit meinem Camper Richtung Bodensee gefahren.

Immer den Rhein entlang, der die natürliche Grenze zwischen der Schweiz und Österreich/Liechtenstein bildet, solltest du einen Stopp beim Schloss Werdenberg einplanen. Das imposante Gebäude verfügt über eine traditionsreiche Geschichte, die im Schlossmuseum erkundet werden kann.
Vorbei am Hohen Kasten geht die Fahrt weiter Richtung Altstätten. Von dort aus kannst du einen Abstecher nach Appenzell machen oder der Route entspannt folgen. Allgemein ist das Rheintal bekannt für wilde und abenteuerliche Biketouren. Wie wäre es mit einer Tour zum beliebten Kamor?

Der Roadtrip führt nun weiter Richtung Bodensee an kleinen Städtchen vorbei, die zu einem Zwischenstopp einladen. Insbesondere das Rathaus in Berneck lockt viele Besucher:innen an und überzeugt mit seiner charmanten Fassade.

Was beim Roadtrip im Rheintal auf keinen Fall fehlen darf, ist, das beliebte Rohner Magenbrot zu verköstigen. Die beliebte Süssigkeit verzaubert Gross und Klein und ist an diversen Verkaufshäuschen, regionalen Märkten und Läden erhältlich.

Der Blick vom hohen Kasten ist ein absolutes Highlight.

Foto von Pascal Debrunner (Unsplash)

Ein Ausflug auf den Hof Steigmatt erlaubt viele tierische Bekanntschaften.

Copyright: Hof Steigmatt

 

Ausflugtipp:

Besuche den Hof Steigmatt und beobachte Kängurus, Pfaue, Katzen und weitere Hoftiere auf dem beliebten Eventhof. Als besonderes Highlight kannst du eine Schlauchboottour auf dem Binnenkanal unternehmen und am Ende der Bootstour beim Picknickplatz mit Grill eine Stärkung zu dir nehmen.

 

Übernachtung in der Nähe oder auf dem Weg

Auch im St.Galler Rheintal stehen dir einige Camping- und Stellplätze für deinen Roadtrip durch die Schweiz zur Auswahl. Folgende Plätze kann ich dir wärmstens empfehlen:

Miete direkt in der Region ein passendes Wohnmobil, damit du dir den Anfahrtsweg sparst und direkt mit dem Roadtrip loslegen kannst!

3. Kulinarik Roadtrip durch das Waadtland und Fribourg

Eine meiner liebsten Routen in der Schweiz führt von der Stadt Fribourg bis nach Aigle und wieder zurück durch den regionalen Naturpark Gruyère Pays-d’Enhaut. Die Route ist um die 170 km lang und überzeugt mit leckeren Köstlichkeiten und eindrücklicher Natur.
Doch lass uns von vorne beginnen.

Die Fahrt von Fribourg nach Montreux verspricht eine atemberaubende Aussicht

Der Roadtrip startet in der malerischen Hauptstadt des gleichnamigen Kantons Fribourg. Bereits hier lohnt es sich, eine kleine Stadttour zu machen und die herrlichen Gassen der Altstadt zu erkunden. Denn das gotisch geprägte Städtchen sorgt für einen unvergesslichen Start deines Campingurlaubs.
Weiter geht’s Richtung Bulle, wo ich dir einen Besuch im Musée Gruérien nahelege. Interaktiv, multimedial und handfest erlebst du dort das kulturelle Erbe des Greyerzelandes und erfährst alles über die Arbeiten auf der Alp, die Geschichte des Marktortes Bulle, Traditionen und natürlich über den berühmten Käse.

Regionale Produkte und Spezialitäten gehören zum Kanton Freiburg dazu. Bekannterweise wird gesagt: “Das kulinarische Einmaleins in Freiburg geht von Moitié-Moitié bis Doppelrahm”. Gerade deshalb darf ein Besuch im La Maison du Gruyère nicht fehlen.
Auf dem Weg bis nach Montreux überzeugt die Landschaft mit herrlichem Blick auf den Genfersee. Du suchst nach weiterer Inspiration für deinen Campingurlaub an der Montreux Riviera? Dann ist dieser Camping Guide das passende für dich!

Die Route führt weiter bis nach Aigle, von wo du dich Richtung Naturpark Gruyère Pays-d’Enhaut begibst. Dort angekommen, erlebst du unberührte Natur, kannst an einer Käsewanderung oder der kulinarischen Schatzsuche Savurando teilnehmen, wobei mir bereits jetzt das Wasser im Mund zusammenläuft.
Bevor du erneut Fribourg erreichst, solltest du einen Abstecher zum Greyerzersee machen und dir ein Bad am “Plage Lac Gruyère” gönnen. Ebenfalls sehr empfehlenswert, ist eine ausgiebige SUP Tour auf dem See, um dabei die Ogoz Insel zu erkunden.

Die Ogoz Insel auf dem Greyerzer See

Tauche in die Schokoladenwelt des Maison Cailler ein und lass dich von den Schokoladendüften verzaubern.

Copyright: Fribourg Region

 

Ausflugtipp:

Mach einen Abstecher in die Schokoladenfabrik Maison Cailler und tauche in die süssen Düfte der Schokoladenwelt ein. Es erwarten dich interaktive Touren, kulinarische Highlights und viel Spass für die gesamte Familie.

 

Übernachtung in der Nähe oder auf dem Weg

Folgende Camping- und Stellplätze empfehle ich dir auf diesem Roadtrip:

4. Roadtrip durch das Emmental und Entlebuch

Die naturreiche Route durch das Emmental und Entlebuch ist ein absolutes Highlight für Naturliebhaber:innen. Die Strecke ist rund 100 km lang und beinhaltet viele Wanderrouten und Möglichkeiten für sportliche Aktivitäten. Somit ist dieser Roadtrip besonders ideal, um günstige Campingferien zu machen und dabei die Natur vollends zu geniessen.

Der perfekte Roadtrip durch das Entlebuch bis ins Emmental mit dem Camper.

Foto von Manuel Boxler (Unsplash)

Die Route beginnt in der wunderschönen Stadt Burgdorf. Hier bietet es sich an, vor der Route durch die Schweiz eine Stadttour zu buchen und dabei die schönsten Ecken der Stadt zu entdecken. Also lass dich durch die Altstadt führen und geniesse bei einem köstlichen Kaffee die Stimmung der eindrücklichen Atmosphäre.

Über Affoltern im Emmental geht es nun Richtung Willisau. Und was bietet sich nicht besser an, wenn du durch Willisau fährst? Genau, ein Besuch im Cafe Amrein Chocolatier Willisau, um die berühmten Willisauer Ringli zu testen oder an einer Führung teilzunehmen.
Nach Wolhusen geht es dann langsam aber sicher in das wunderschöne Entlebuch. Grüne Wiesen und Hügel prägen die Landschaft und laden zu ausgiebigen Wanderungen ein. Ebenfalls kommen Biker:innen im Entlebuch gänzlich auf ihre Kosten. So gibt es zahlreiche Biketrails in der Umgebung, welche zu wilden Fahrten einladen. Anschliessend führt der Roadtrip über Marbach ins beliebte und malerische Emmental. Ob Schwingen, Hornussen, Platzgen oder Steinstossen das Emmental ermöglicht dir die traditionellen Sportarten der Schweiz näher kennenzulernen.

Auf dem Rückweg nach Burgdorf kreuzt du mit grosser Sicherheit Lützelflüh. Hier empfehle ich dem Waldlehrpfad bis zur Schlossruine Brandis zu folgen und den Roadtrip an der wunderschönen Grillstelle ausklingen zu lassen.

Im Emmental kommen Naturliebhaber und sportliche Aktive definitiv auf ihre Kosten.

Das Entlebuch hat zahlreiche Wanderrouten zu bieten, die einen herrlichen Ausblick ermöglichen.

Copyright: Entlebuch


 

Ausflugtipp:

Du liebst Tiere genauso wie ich? Dann ist ein Besuch auf der Alp Stillaub genau das Richtige für dich! Unternimm mit den flauschigen Lamas eine Wanderung und lass dich von den Tiere durch das Entlebuch führen.

 

Übernachtung in der Nähe oder auf dem Weg

Folgende Camping- und Stellplätze empfehle ich dir auf diesem Roadtrip:

Stellplatz Hasle
Camping Bad
Kürbishof Oppliger
Nomady Stellplatz Napfbergland

Miete den passenden Camper in der Region Emmental und Entlebuch:

5. Roadtrip Walensee – Glarus – Uri

Die letzte Route, welche ich dir für günstige Campingferien empfehlen kann, ist für mich eine der schönsten Wohnmobiltouren der Schweiz. Die Campingtour führt dich vom Walensee Richtung Glarnerland und endet im Kanton Uri. Während etwa 110 km erwarten dich unberührte Natur, erfrischende Seen, atemberaubende Wanderungen und ein fantastischer Ausblick über die Schweizer Berglandschaft. Los geht’s!

Der Klausenpass ist ein beliebte Strecke für Wohnmobile, Motorradfahrer:innen und Wandernde.

Copyright: Womoblog.ch

Die Route startet in Niederurnen und hier gibt es gleich zwei Möglichkeiten: Entweder du machst einen kurzen Abstecher nach Amden oder fährst direkt ins Glarnerland! Mein Tipp: Die kurvenreiche Fahrt nach Amden lohnt sich, denn der Ausblick über den Walensee ist spektakulär.

Nun geht es über Näfels Richtung Glarus. Bei Riedern solltest du einen Abstecher Richtung Klöntalersee in Erwägung ziehen. Die Klöntalregion ist nicht nur wunderschön, sondern ebenfalls idealer Zwischenstopp für einen stärkenden Snack.

Der Klöntalersee.

Copyright: Yasemin Salman

Wieder im Tal angekommen führt dich der Roadtrip am Anna Göldi Museum vorbei. Dieses Museum ist perfekt, um mehr über die Geschichte der hingerichteten Magd zu erfahren.
Entlang des Tales geht die Reise durch die wunderschöne Glarnerlandschaft weiter. Vorbei an den Heil- und Schwefelquellen bei Luchsingen und am Diesbachfall.

Auf dieser Strecke gibt es einige Möglichkeiten einen Stopp einzulegen, allerdings empfehle ich dir, bis zur Luftseilbahn Tierfehd zu fahren. Diese führt steil nach oben und ist der ideale Ausgangspunkt für eine Wanderung bis zum Muttsee. Der Stausee liegt in der atemberaubenden Berglandschaft der Nüschenstock Region und ist ein absoluter Geheimtipp. Wenn du weitere naturnahe Highlights erleben möchtest, dann solltest du ebenfalls die nahegelegene Linthschlucht besuchen und diese zu Fuss erkunden.

Die Wanderung bis zum Stausee Muttsee führt durch die eindrückliche Bergwelt des Glarnerlands.

Copyright: Glarnerland

Zu guter Letzt schlängelt sich dieser herrliche Roadtrip über den Klausenpass bis nach Bürglen im Kanton Uri. Diese Passroute glänzt mit grandiosen Naturlandschaften und einer schönen Strasse durch die Schweizer Bergwelt. Für mich ein absoluter Roadtrip Traum!

Die Fahrt über den Klausenpass ist der perfekte Abschluss dieses Roadtrips.

Copyright: Andermatt.ch

 

Ausflugtipp:

Gönne dir eine Pause im Hotel Balm Klausenpass und lass dich von den köstlichen Speisen überzeugen!

 

Übernachtung in der Nähe oder auf dem Weg

Folgende Camping- und Stellplätze empfehle ich dir auf diesem Roadtrip:

Finde das passende Campingfahrzeug in der Region Glarus und Walensee:

Tipps für sparsame Campingferien

Bei den aktuellen Spritpreisen überlegen sich viele Camper, wie sie die Reisekasse unterwegs schonen können. Denn nicht nur die Route ist entscheidend, wie schnell sich der Tank leert. Auch dein Fahrstil kann den Spritverbrauch deutlich beeinflussen. So ist eine vorausschauende Fahrweise das A und O, um spritarm in den Campingurlaub zu fahren. Achte daher auf den Fahrstil der anderen Fahrer:innen und was sie als Nächstes beabsichtigen. Das heisst: Überhole bereits frühzeitig, sodass du nicht abrupt abbremsen und dann wieder beschleunigen musst. Denn konstantes Fahren hilft dir dabei, deinen Verbrauch zu reduzieren und dein Budget zu schonen. Passe also deine Fahrweise deiner Umgebung an und reduziere ebenfalls deine Reisegeschwindigkeit.

Mit der App “Bertha” findest du auf deinem Trip günstige Möglichkeiten, den Tank deines Campingfahrzeugs zu füllen.

Sarah Allmayer

Sarah Allmayer

Mitgründerin Verein Vanlife Explorer Schweiz

Der Verein Vanlife Explorer ist ein Herzensprojekt. Um möglichst viele Abenteurer zusammenzubringen, haben sich die Gründer zusammengetan und den Verein Vanlife Explorer ins Leben gerufen. Alle vier Gründungsmitglieder sind reisebegeistert und lieben das Leben unterwegs, deshalb ist dieser Verein ein Herzensprojekt. Die Organisation von Treffen, Veranstaltungen, Workshops und Vorträge zum Thema Vanlife liegt dabei im Zentrum und trägt zum Austausch von Erfahrungen bei. Zudem ist der Schutz und das Bewahren der schönen Stellplätze ein wesentlicher Teil der Arbeit des Vereins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Neueste Artikel

Die 6 besten Campingplätze für Familien in Italien

Die 6 besten Campingplätze für Familien in Italien

La Dolce Vita. Italien löst in uns allen so viele Assoziationen aus. Kein Wunder, ist unser Nachbarland eines der beliebtesten Ferienländer …

Sarah Steiner

Sarah Steiner

20 Juni 2022
Bauernhof Camping Schweiz – das sind die 10 schönsten Plätze

Bauernhof Camping Schweiz – das sind die 10 schönsten Plätze

Ferien auf dem Bauernhof mit dem Camper? Ja, das geht. Sehr gut sogar. Hier findest du abseits der grossen Campingplätze einen perfekten Mix …

Sarah Steiner

Sarah Steiner

13 Juni 2022
Die 6 besten Campingplätze in Südfrankreich direkt am Meer

Die 6 besten Campingplätze in Südfrankreich direkt am Meer

Die Sonne brennt vom Himmel, der Wind streicht durchs Haar, auf der Haut ein leichter Film von Salz und Sand, in der Nase der Geruch vom Mee …

Sarah Steiner

Sarah Steiner

21 Juni 2022

Über 40'000 glückliche Leser:innen

Erhalte 2x pro Monat hochwertige Inhalte zum Thema Camping.

Feedback von Jean Jacques (21.8.2020):
"Super! Ihr habt zwar unseren Geheimtipp preisgegeben, doch es ist alles sehr treffend beschrieben!"





newsletter cta klein
send

Newsletter abonniert!

Vielen Dank! Du erhältst unseren nächsten Newsletter. Dein MyCamper Team.

PopUp Banner of Camper

Schon ab CHF 100 pro Nacht einen Camper mieten!

MyCamper ist die grösste Camper Sharing Plattform der Schweiz. Miete von über 2000 Fahrzeugen deinen Traumcamper von Privatpersonen.