Die 12 schönsten Camping-Destinationen 2020

Die 12 schönsten Camping-Destinationen 2020

MyCamper Team Tipps

Möchtest du am liebsten gleich mit dem Camper verreisen, weisst aber noch nicht genau, wohin deine Reise gehen soll? Das MyCamper Team ist regelmässig mit dem Camper unterwegs und kennt daher besonders interessante und idyllische Flecken in und ausserhalb der Schweiz.

Aus diesem Grund hat jedes einzelne Teammitglied seine persönlichen Highlights aus diesem Jahr für dich zusammengestellt. Ob slowenische Berge, Erlebnisbauernhof oder Nomady-Platz – Mit unseren Insider-Tipps erfahrt ihr, welche Campingplätze, Restaurants oder Aktivitäten eine Reise wert sind.

#1 Slowenien

Unsere SEO-Göttin Lorena war zwei Wochen mit dem Camper in Slowenien unterwegs. Ihr persönliches Highlight ist der kleine Obst- & Honigbauernhof Na Meji. Auf dem Hof hat man die Möglichkeit von selbstgemachten Produkten, wie Schnaps, Likör sowie Honig zu kosten und diese dann zu kaufen. Der Besitzer des Hofs nimmt sich gerne Zeit, um seinen Gästen über seine Schnapsbrennerei und seinem Job als Bärenführer zu erzählen.

Vom Hof aus können Wanderungen, Bären Beobachtungstouren und vieles mehr gestartet werden. Zum Beispiel zur nahegelegenen weltbekannten Tropfsteinhöhle in Postojna oder zum Bauernmarkt Ljubljanska tržnica.

Auf dem höchsten Gebirgspass von Slowenien, dem Vršič-Pass, erhält man während dem Roadtrip schönste Aussichten und kann sich im anliegenden Lake Jasna abkühlen. Diesen erreicht man mit dem Camper in zwei Stunden vom Hof Na Meji aus.

50 km weiter gelangt man zum grössten Naturschutzgebiet Sloweniens, beim gleichnamigen Berg Triglav gelegen. Von hier aus kann man die riesigen Berge, die grünen Täler oder den kristallklaren Bohinjer See bestaunen. Spass und Abenteuer gibt’s im Flusstal der Soča mit Kajakfahren oder Rafting. Für einen Abstecher ans Meer beeindruckt die Küstenstadt Piran mit seinem langen Pier und ihrer venezianischer Architektur.

 

#2 Randa

Im Kanton Wallis gibt es unzählig viele Hängebrücken, unsere Content Masterin Yasemin wollte jedoch die grösste Fussgängerbrücke der Welt sehen – die Charles Kuonen Hängebrücke. Die zweistündige Wanderung dahin ist sehr beliebt und teilweise stark frequentiert, deshalb am besten so früh wie möglich loslaufen.

Yasemin startete ihre Rundwanderung direkt vom Campingplatz Attermenzen. Oben angekommen, wird man mit dem Anblick vom wunderbaren Alpenpanorama und von der eindrucksvollen Hängebrücke belohnt. Etwas schwindelfrei sollte man schon sein, um die 494 m lange Fussgängerbrücke zu überqueren.

Auf der anderen Seite der Brücke lief sie zur Europahütte Randa hoch. Der Aufstieg dorthin dauert etwa 20 Minuten. Bei der Hütte am Europaweg kann man einkehren oder bei Bedarf auch übernachten. Wer etwas sportlicher unterwegs ist, kann von da aus auch weiter nach Zermatt laufen oder zur nächsten Domhütte.

Der Abstieg und Rückweg zum Camping Attermenzen dauert ungefähr zwei Stunden. Wanderstöcke sind hier für den Abstieg von Vorteil, denn so steil wie es hochgeht, geht es auf der anderen Seite wieder runter. Für die Knie ist’s zudem angenehmer.

Der Camping Attermenzen ist der optimale Platz, um die umliegende Region inklusive Zermatt zu erkunden. Das Besondere an diesem Wildcampingplatz ist, dass man nach dem Check-in auf das Gelände fahren und sich frei einen Platz zum Schlafen aussuchen kann. Sehr unkompliziert! Schattenplätze hat es nicht so viele und Keile für das Fahrzeug sind ein Muss, denn das ganze Gelände ist sehr uneben.

Die Sanitäranlagen können ohne Aufpreis benutzt werden. Die Möglichkeit das Grau- und Schwarzwasser zu leeren ist vorhanden sowie ein kleiner Laden mit den nötigsten Nahrungsmitteln und Campingutensilien. Man kann diverse Wanderungen, Velo- und Biketouren direkt vom Campingplatz aus starten.

Der selbst ausgebaute Kastenwagen “Luigi” war für Yasemins zweiwöchige Campingferien in der Schweiz der perfekte Begleiter!

Gut zu wissen:

Attermenzen bietet Taxi Shuttles nach Zermatt an. Diese kosten CHF 7 pro Person.

Zum Vergleich: Der Zug nach Zermatt kostet mit einem Halbtax CHF 7.20 und zum Bahnhof Randa sind es 30 Minuten Fussweg vom Campingplatz.

#3 Italien

Unser Sprachtalent Tobias verbrachte seinen Campingurlaub mit Freunden in Italien. Der abenteuerliche Roadtrip startete in der Toskana und führte entlang der Amalfiküste bis nach Venedig.

Unterwegs haben ihm die Küstenstrassen imponiert, aber das grösste Highlight war der Nationalpark Gran Sasso im Herzen Italiens. Das Gebirgsmassiv ist vor allem für seinen höchsten Gipfel Corno Grande bekannt – Auf seinem 8.4 km langen Rundweg entdeckt man schöne Wildblumen und mit etwas Glück auch Wildtiere. Zudem befindet sich an der Nordseite der Calderone-Gletscher, der südlichste Gletscher Europas.

Ganz in der Nähe vom Observatorium “Astronomico d’Abruzzo” auf über 2000 m.ü.M.gibt es einen Stellplatz mit einer faszinierenden Aussicht auf die umliegende Region.

Von dort aus gibt es zahlreiche Wandermöglichkeiten. Während der Fahrt hoch zum Stellplatz sieht man die imposanten Berge des Naturparks sowie die glatten Hügel oder die saftigen Wiesen – ein einziger Genuss!

 

#4 Sardinien

Unser Camping Kapitän Michele empfiehlt euch wärmstens den Norden von Sardinien mit dem Naturschutzgebiet der Insel “La Maddalena”.

Ob zu Fuss, mit dem Fahrrad oder mit dem Boot – das Naturschutzgebiet des Archipels bietet verschiedene Wege, um die hellen Sandstrände, die blau schimmernden Gewässer und ihre geologische Vielfalt zu erkunden. Besonders gefielen ihm die “Capo d’Orso” Felsen. Von da aus kann man die schöne Aussicht auf das Meer und die ganze Insel geniessen.

Empfehlenswert ist der gleichnamige Campingplatz “Capo d’Orso”, welcher auf einer Landzunge liegt, umgeben vom glasklaren Meer. Ganz typisch für Sardinien! Bei Familien und Paare ist der Campingplatz sehr beliebt.

 

#5 Iseltwald

Unsere Community Happiness Officer Alina verbrachte ihre Campingferien im Strandbad-Camping Iseltwald, direkt am türkisblauen Brienzersee.

Mit den Palmen und den Badeinseln ist Strandfeeling im familiären Camping garantiert! Zudem gibt es leckere Apéro-Platten und verschiedene Cocktails an der Schiffsbar. Für ein aussergewöhnliches Erlebnis empfiehlt Alina eine Übernachtung in einem der vier Campingfässer direkt am Waldrand, welche auf Anfrage reserviert werden können.

Ihr Geheimtipp ist die versteckte Oase beim Grand Hotel Giessbach, der ideale Ort, um den Giessbachfall zu bestaunen! Am besten bei einem schicken Abendessen, wenn das Naturspektakel kunstvoll beleuchtet wird. Oder man verbindet die Besichtigung mit einem Tagesausflug, der Weg am See entlang dauert ca. 1,5 Stunden zu Fuss.

 

#6 Trubschachen

Unsere Content Creatorin Mi war mit dem Camper Sam, der treue Gefährte, für eine Nacht auf dem Nomady-Platz in Trubschachen.

Der Platz befindet sich beim charmanten Gasthaus Bäregghöhe inmitten der grünen Hügel des Emmentals und verfügt über eine wahnsinnig schöne Aussicht. Das Gasthaus grenzt direkt an einen Wanderweg – für Hundehalter sehr praktisch.

Der Nomady-Platz sowie Dusche und WC lassen keine Wünsche übrig. Die herzlichen Gastgeber Marianne und Thomas haben ihr selbstgemachtes Gebäck, Kräuter aus ihrem Kräutergarten sowie auch einen Zufluchtsort vor dem Regen angeboten.

Du hast kein eigenes Campingfahrzeug? Hier kannst du das passende Campingfahrzeug für deinen nächsten Ausflug mieten.

Camper mieten

#7 Morschach

Unser Marketing Experte Stefan war mit dem VW California T6 Beach aka Van Diesel auf dem Ferienhof Rüti in Morschach campen. Der Campingplatz gleicht einem Streichelzoo und ist ein echtes Highlight für Gross und Klein: Alpakas, Katzen, Hasen, Tauben, Wildschweine oder Schildkröten bewegen sich teilweise frei auf dem Platz rum.

Der Erlebnisbauernhof befindet sich inmitten eines beeindruckenden Bergpanoramas und ist der ideale Campingplatz für Familien. Für uns Grund genug, diesen etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Hier geht’s zu unserem Geheimtipp.

Verwöhnt wird man nach einem 10-minütigen Spaziergang im heimeligen Fyrabigbeizli Nägelisgärtli. Der kleine und bodenständige Familienbetrieb umsorgt die Gäste mit feinem Käsefondue und hausgeräucherten Trockenfleisch-Spezialitäten vom eigenen Bauernhof und Produkten aus der Region.

 

#8 Surselva

Mit den Kindern im Teletubbyland campen? Der Campingplatz Davos Munts in Surselva hat mit seiner grünen und hügeligen Landschaft eine grosse Ähnlichkeit wie diese der „Teletubbies“, eine Fernsehserie für Kleinkinder.

Unsere Content Creatorin Miriam war dort in den Campingferien am naturbelassenen Badesee Davos Munts auf 1300 m.ü.M. Wasserratten können sich im See austoben oder diesen mit einem kleinen Floss überqueren.

Eine spektakuläre Aussicht auf das «Little Swiss Grand Canyon», der 400 m tiefen Rheinschlucht Ruinaulta erhält man auf der Aussichtsplattform Il Spir, 40 Minuten Fahrt vom Campingplatz entfernt. Für abenteuerlustige Adrenalinjunkies empfiehlt Miriam das Rafting in der Rheinschlucht. Dafür fährt man entlang dem Vorderrhein bis nach Ilanz und dann bei der Swiss River Adventures für eine Tour anmelden!

 

#9 Tessin

Unser Community Happiness Officer Nate war diesen Sommer im Tessin campen. Er empfiehlt euch wärmstens den Campingplatz Molinazzo in Agno am Luganersee. Auch wenn sich weitere und grössere Campingplätze in der Umgebung befinden: Keiner bietet gemäss Nate den Charme und die Sympathie, welcher der Campingplatz Molinazzo vermittelt.

Der Durchgang zu den Stellplätzen ist mit Palmen geschmückt, die Sanitäranlagen werden rundum gereinigt und das Personal ist sehr freundlich. Zudem kennen sich alle stationären Camper auf dem Campingplatz. Es ist deshalb keine Seltenheit, dass man am zweiten Abend zu zehnt an einem grossen Tisch zu Abend isst.

 

#10 Solothurn

Unsere Community Happiness Managerin Mirjam empfiehlt einen Aufenthalt im Schweizerischen Solothurn. Das historische Altstädtchen lädt zum Verweilen ein und lässt jedes Altstadt-Herz höher schlagen. Wer von indischem Essen angetan ist, sollte unbedingt das “Jasi” fürs Abendessen besuchen.

Empfehlenswert ist zudem ein Spaziergang in die Verenaschlucht, dessen Weg entlang einem Bach über viele Brücken bis hin zur Verenakapelle führt. Der Spaziergang in die Verenaschlucht dauert 30 Minuten von der Stadt aus. Vom TCS Camping Solothurn, erreicht man die Verenaschlucht auch in Laufdistanz.

Bei einem längeren Aufenthalt in Solothurn lohnt sich eine Wanderung auf den Weissenstein, den Hausberg von Solothurn. Dieser kann aber auch mit der Gondel erreicht werden.

Was Mirjam auch besonders empfehlen kann: In einer der vielen Bars gleich an der Aare innehalten und ein kühles Bier geniessen. Angeblich hat die Stadt Solothurn die höchste Gastronomie-Dichte der Schweiz.

 

#11 Lungern und Luzern

Unser Admin Held Alex verbrachte seine Ferien im TCS Camping Luzern-Horw, welches direkt am Vierwaldstättersee gelegen ist. Ideal für eine Schiffsrundfahrt zur Rathausbrauerei Luzern – dort gibt es leckeres und handwerklich gebrautes Bier. Vom Campingplatz aus kann man auch direkt mit der steilsten Zahnradbahn der Welt zum Pilatus hochfahren. Oder eine 5 Stunden Wanderung von Alpnach-Dorf aus starten zum Pilatus Kulm auf 2’106 m.Ü.M..

In unserem Camping Guide für den Vierwaldstättersee findest du weitere Campingplätze und Aktivitäten für Familien, Abenteuerlustige oder Leute, die sich einfach erholen wollen.

Für eine weitere Übernachtung in der Nähe findet man ein idyllisches Plätzchen im ruhigen Camping Obsee direkt am Lungernsee. Besonders gefiel Alex, dass man direkten Zugang zu diversen Sportanlagen wie z.B. einem Tennisplatz hat oder sich auf wunderschönen Wanderrouten oder Radtouren die Beine austreten kann. Auch Wassersportler können sich hier richtig austoben – Windsurfen, Wildwasserfahren, Kajak oder Rafting sind im Camping möglich.

 

#12 Vevey

Unser Sonnenschein Sarah schwärmt vom exotischen Camping de la Pichette, welchen sie mit dem Wohnmobil «Mobichome» besucht hat. Denn hier fühlt man sich wie in Südfrankreich – der inselförmige Campingplatz ist direkt am See gelegen und beim freundlichen Personal ist man bestens aufgehoben.

Mit dem Zug erreicht man Vevey oder Montreux vom Bahnhof Saint-Saphorin in wenigen Minuten. Auch wir haben uns bei unserem Aufenthalt in dieses Camping verliebt und ihn detailliert in unserem Camping Guide für Montreux Riviera beschrieben.

Über dem Campingplatz befinden sich die Weinterrassen von Lavaux, ein UNESCO-Weltkulturerbe. Die perfekte Gelegenheit, um in die Weinkultur der Region einzutauchen! Mit dem Fahrrad oder zu Fuss gelangt man schnell zur “Domaine du Burignon”, welche inmitten der Reben gelegen ist. Hier geniesst man die Ruhe, den leckeren Hauswein und die zauberhafte Aussicht auf den See.

 

Und jetzt ab zum Lieblingsplatz!

Bestimmt hast du nun mindestens eine Destination gefunden, welche du auf deiner “To visit”-Liste notiert hast. Wenn du noch mehr Tipps oder Anregungen zu deiner Traumregion brauchst, lass es uns in den Kommentaren wissen, wir helfen dir gerne weiter. Nun wünschen wir dir viel Spass auf deinem nächsten Roadtrip dahin!

Miriam Rudin

Miriam Rudin

Content Creator

Miriam ist eine Frohnatur. Sie ist stets gut gelaunt, auch wenn sie sich als Morgenmuffel bezeichnet. Mit ihrem Bachelor Abschluss in angewandter Linguistik und ihrem Flair für Sprachen, unterstützt Miri das Marketing Team im Bereich Content Creation und schreibt fleissig Blogartikel für unser MyCamper Magazin. Fun Fact: Jeden Mittag holt sie sich etwas kleines zu Essen und versichert uns danach, dass sie am nächsten Tag zum Mittagessen was Selbstgekochtes mitbringt. Sie habe heute Abend endlich Zeit etwas zu kochen… Wir warten noch heute auf diesen Moment.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neueste Artikel

Einstellplätze für Wohnmobile in der Schweiz

Einstellplätze für Wohnmobile in der Schweiz

Mit dem Ende des Herbsts endet für viele Campingfahrzeug-Besitzer auch die Campingsaison. Zudem steht der Winter vor der Tür und die Kälte n …

Miriam Rudin

Miriam Rudin

18 November 2020
Wohnmobil und Camper richtig heizen

Wohnmobil und Camper richtig heizen

Die Temperaturen sinken und der erste Schnee ist bereits gefallen. Damit auch du im Winter mit dem Wohnmobil oder ausgebauten Camper gut vor …

Sarah Allmayer

Sarah Allmayer

13 November 2020
Dein Campingfahrzeug richtig einwintern – Tipps für die Winterpause

Dein Campingfahrzeug richtig einwintern – Tipps für die Winterpause

Wenn das Fondue in der Stube das Glace in der Badi ersetzt und das Sommerkleid der Herbstjacke weicht, dann steht der Winter vor der Tür. We …

Stephanie Köllinger

Stephanie Köllinger

6 November 2020